Theaterverein

Am 14.02.1995, in der letzten Phase der Rekonstruktion des Theaters, wurde der Theaterverein gegründet. Er setzte sich vor allem für eine umfassende Bespielung und Nutzung des Hauses ein und war bereit, dessen Betreibung und Verwaltung in die eigenen Hände zu nehmen. Dabei sollten nicht nur Auftritts- und Probemöglichkeiten für Künstler bereitgestellt, sondern gezielt auch der künstlerische Nachwuchs sowie Kulturgruppen gefördert werden. Ebenso fasste man die exemplarische Erarbeitung von Theater- und Kunstprojekten ins Auge. Dies wurde auch in einer später erarbeiteten Satzung verankert. Die Einstellung erster Mitarbeiter erfolgte im Juni 1995. Weitere kamen in den nächsten Monaten hinzu. Die wichtigsten Ziele sind Realität geworden. Das Theater wird seit seiner feierlichen Eröffnung am 01.09.1995 durch den Minister für Wissenschaft und Kultur regelmäßig bespielt und etablierte sich inzwischen zu einer festen Größe in der Kulturlandschaft Thüringens.

Zählten zu den Gründern des Vereins fast ausschließlich Arnstädter, so sind jetzt auch schon Theaterfreunde aus ganz Thüringen und sogar darüber hinaus dem Theaterverein beigetreten.

Interessenten können sich persönlich oder schriftlich an den Vorstand des Vereins oder die Angestellten des Theaters wenden.