Kulturbetrieb Arnstadt

Unternehmen

Unternehmen

Der Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt ist ein
Bibliothek

Bibliothek

Seit der aufwendigen Sanierung des altehrwürdigen
Bachausstellung

Bachausstellung

Hinweise für die Besucher:Aktuell finden in der
Schlossmuseum

Schlossmuseum

Mit dem Schlossmuseum zu Arnstadt verbindet sich vor
Theater

Theater

Im Jahre 1842 auf Order Günther Friedrich Karl II. von
Tierpark

Tierpark

Im Süden der Stadt befindet sich der 1956 eröffnete
Unternehmen Der Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt ist ein kommunaler Eigenbetrieb, der als selbstständig agierende Einrichtung der Stadt Arnstadt tätig ist. Im Kulturbetrieb sind die Stadt- und Kreisbibliothek, Mehr
Bibliothek Seit der aufwendigen Sanierung des altehrwürdigen Prinzenhofes im Jahr 1994 logiert und empfängt die Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt ihre Gäste in den historischen Räumlichkeiten des dreiflüg Mehr
Bachausstellung Hinweise für die Besucher:Aktuell finden in der Bachausstellug Umbaumaßnahmen statt und ist somit leider nicht zu besichtigen. Der Original-Orgelspieltisch von 1703 bleibt zwar stehen, musste aber w Mehr
Schlossmuseum Mit dem Schlossmuseum zu Arnstadt verbindet sich vor allem der Name einer einzigartigen Puppensammlung: "Mon plaisir". Jedes Jahr finden Tausende von Besuchern den Weg in die Ausstellungsräume dieses Mehr
Theater Im Jahre 1842 auf Order Günther Friedrich Karl II. von einer fürstlichen Reitbahn in ein Theater umgebaut, durchlebte das Theater im Schlossgarten im Laufe der Jahre zahlreiche Höhen und Tiefen und Mehr
Tierpark Im Süden der Stadt befindet sich der 1956 eröffnete Tierpark "Fasanerie", in dem auf einer Fläche von ca. 2,5 Hektar ca. 48 verschiedene Tierarten leben. Einheimische Arten wie Damwild, Mufflons un Mehr

Drucken

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
Schmelzzimmer und Feuerlöschtechnik - Führungen zum Tag des offenen Denkmals
Wann:
Sonntag, 13.09.2015  09.30 Uhr
Wo:
Schlossmuseum Arnstadt - Arnstadt
Kategorie:
Schlossmuseum

Beschreibung

Schmelzzimmer und Feuerlöschtechnik - Führungen im Schloßmuseum Arnstadt zum Tag des offenen Denkmals

Von 10.00 bis 13.30 Uhr führt Museumsdirektorin Antje Vanhoefen Interessenten halbstündlich durch das Schmelzzimmer des Neuen Palais. Es ist eine einmalige Gelegenheit, diesen bedeutenden Raum zu sehen und die Kunstfertigkeit der Stickerei und Applikation, gesäumt von Dorotheenthaler Fayencefliesen zu bestaunen. Seit 17 Jahren ist dieses kostbare Kleinod der Öffentlichkeit nicht zugänglich und wird auf Grund von Bautätigkeit und Restaurierung auch weiterhin für Jahre verschlossen bleiben. Dabei handelt es sich um einen Raum von herausragender Bedeutung, welcher die Fachwelt begeistert. Die äußerst exklusive seidene Wandbespannung mit Applikationen, teils mit Edelmetallen verwebt, mit Stickereien, Flitter und Stabperlen versehen, ist in dieser Ausführung einmalig. Dieses Audienzzimmer, welches in einem Inventar des 18. Jahrhunderts auch als Hauptzimmer Erwähnung findet, besitzt eine von weltweit drei Wandbespannungen. Zwei davon befinden sich in Deutschland (das Parade- oder Prunkschlafzimmer des Erbprinzen Ludwig Georg von Baden-Baden in Schloss Favorite in Rastatt) und eines in Russland (das Glasperlenkabinett des Chinesischen Schlosses in Oranienbaum bei St. Petersburg eingerichtet für die spätere Zarin Katharina die Große).

Im Marstall des Arnstädter Schlossmuseums führt Herr Jens Schneeberger um 14.00 und 15.30 Uhr fachkundig durch die Sammlung der historischen Feuerlöschhanddruckspritzen.

Der Förderverein Schlossmuseum Arnstadt e. V. reicht selbstgebackenen Kuchen und Kaffee im Lapidarium.

Schmelzzimmer Schlossmuseum Arnstadt



Veranstaltungsort

Karte
Karte
Veranstaltungsort:
Schlossmuseum Arnstadt