Neue Webinar-Reihe der Verbraucherzentrale

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale veranstaltet drei Webinare, um Verbraucher über wichtige Energiethemen online und interaktiv zu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter: verbraucherzentrale-energieberatung.de/webinare möglich. Die Webinare der Verbraucherzentrale informieren zu vielfältigen Aspekten rund um das Thema Energiesparen. Über das Internet können die Teilnehmer live Vorträge verfolgen und dabei den Energieexperten Fragen zu den jeweiligen Themen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos und bequem von zu Hause aus möglich.

•    05. September 2019, 19:00 bis 20:00 Uhr: Solarwärmeanlagen: Von „gut gemeint“ zu „gut gemacht“
Die Teilnehmer erfahren, wie eine Solarthermie-Anlage funktioniert und welche Aspekte beim Betrieb der Anlage zu beachten sind. Es wird erläutert, wann sich Solarwärme finanziell lohnt und wann sie positiv für die Umwelt ist. Das Webinar richtet sich an Hauseigentümer ohne besondere Vorkenntnisse.

•    07. Oktober 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr: „Ist Ihre Heizung fit für den Winter?“
Im Webinar wird erläutert, mit welchen einfachen und preisgünstigen Mitteln der Verbraucher seine Heizung optimieren kann. Das Webinar eignet sich sowohl für Mieter als auch für Eigentümer bzw. Hausbesitzer.

•    12. November 2019, 17:30 bis 18:15 Uhr: „Energie sparen zu Hause – kleine Tipps mit großer Wirkung“
Verbraucher erfahren in diesem Webinar, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um ohne großen Aufwand ihre Energiekosten senken zu können.  Das Webinar eignet sich sowohl für Mieter als auch für Eigentümer bzw. Hausbesitzer.

Neben den Webinaren bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale Thüringen auch eine individuelle Beratung an. Sie findet in einer Beratungsstelle, beim Verbraucher zu Hause, telefonisch oder online statt. Termine können unter Tel. 0800 809 802 400 (kostenfrei) oder unter Tel. 0361 555140 vereinbart werden. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) sind die Beratungen in Thüringen kostenfrei.