Kulturbetrieb Arnstadt

Neues Palais

Neues Palais

Das Schlossmuseum Arnstadt gehört zu den zahlreichen
Glas erstaunt

Glas erstaunt

Foto: Thomas Wolf, Gotha 13. Mai - 20. November
Festsaal

Festsaal

Seit dem 5. April 2014 ist – nach langen Jahren der
Audienzzimmer

Audienzzimmer

Das rekonstruierte Audienzzimmer mit Gemälden, Möbeln
Rotes Eck-Kabinett

Rotes Eck-Kabinett

Im Roten Eck-Kabinett beeindrucken die Dorotheenthaler
Mon Plaisir

Mon Plaisir

Der Besuchermagnet im Schlossmuseum Arnstadt ist die
Bilderkabinett

Bilderkabinett

Das Bilderkabinett vermittelt durch seine grüne
Porzellankabinett

Porzellankabinett

Aus der Erbauungszeit hat sich das Spiegel- und
Neues Palais Das Schlossmuseum Arnstadt gehört zu den zahlreichen Thüringer Museen, die sowohl ihren baulichen Bestand als auch den größten Teil ihrer Kunstsammlungen fürstlicher Initiative verdanken.Fürst G Mehr
Glas erstaunt Foto: Thomas Wolf, Gotha 13. Mai - 20. November 2022 Die feierliche Eröffnung findet am Freitag, 13. Mai 2022, 19 Uhr, im Schlossmuseum statt. Sie sind herzlich eingeladen. Die Ausstellung präs Mehr
Festsaal Seit dem 5. April 2014 ist – nach langen Jahren der Schließung und etappenweisen Restaurierung – der Festsaal im Arnstädter Schlossmuseum wieder für unsere Besucher zu besichtigen. Die historis Mehr
Audienzzimmer Das rekonstruierte Audienzzimmer mit Gemälden, Möbeln und Kunstgegenständen zählt zu der ehemaligen Suite des Fürsten in der südlichen Beletage. Dieses Gemach nahm schon durch die Besonderheiten Mehr
Rotes Eck-Kabinett Im Roten Eck-Kabinett beeindrucken die Dorotheenthaler Fayencen, die mit ihrer weißen Glasur und der farbigen, meist blauen Bemalung den Raum dominieren. Zu sehen sind sowohl höfische Erzeugnisse Mehr
Mon Plaisir Der Besuchermagnet im Schlossmuseum Arnstadt ist die weltweit einmalige Puppenstadt „Mon plaisir“ – „Mein Vergnügen“ – der Fürstin Auguste Dorothea von Schwarzburg-Arnstadt (1666–1751) Mehr
Bilderkabinett Das Bilderkabinett vermittelt durch seine grüne Tapete, die im Bandelwerkdekor bemalten Lambris und Türen, die Möbel und die mehr als fünfzig Gemälde in dichter barocker Hängung eine Ahnung sein Mehr
Porzellankabinett Aus der Erbauungszeit hat sich das Spiegel- und Porzellankabinett mit seinen hunderten geschnitzten und vergoldeten Konsolen im Originalzustand erhalten. In diesem prunkvollen Raum kann man heute noch Mehr

Geschichtsunterricht vor der Haustür

  • Drucken
  • E-Mail


Foto: Schokoladenfabrik in der Kirchgasse 10 um 1896

Schlossmuseum bietet Stadtführung speziell für Schulklassen an

Mit einer eigenen historischen Stadtführung für Kinder will das Schlossmuseum Arnstadt Kindern Stadtgeschichte näherbringen und auch während der Corona-Pandemie erlebnis- und abwechslungsreiche Geschichtsstunden ermöglichen.

„Auf den Spuren von Zeitzeugnissen der Geschichte unternehmen wir eine Wanderung durch die Stadt“, sagt Evamaria Korn, zuständig für die Kunst und Kulturvermittlung im Schlossmuseum. „Von der Steinzeit bis zur frühen Neuzeit, gespickt mit allerlei Geschichten und Begebenheiten.“ Die Führung geht entlang der mittelalterlichen Ummauerung, zu Wasserläufen, auf freie Handelsplätze, hin zu Kirchen und Bürgerhäusern, welche eine Menge zu erzählen haben. Musiker, Dichter, Apotheker, Färber, Böttcher, Papiermacher, Schokoladenfabrikanten, Autohersteller und andere Menschen haben Spuren in der Stadt hinterlassen. Aber auch das dunkle Kapitel der Hexenverbrennungen und barbarischer Strafen wird altersgerecht angesprochen und erklärt. Migration, Rassismus, Glaubenskonflikte, Diktatur und Revolution, das Repertoire an historischen Ereignissen, die sich in der Stadtgeschichte wiederfinden ist vielfältig.

Die Führung dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden. Die Kosten betragen pauschal 10,00 € pro Schulklasse. Anmeldung bei Evamaria Korn unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!