Rolf Huber: „Über die Jahre“

Über die Jahre ist einiges zusammengekommen in Rolf Hubers künstlerischem Schaffen: Ausstellungen, Bilder, Schüler, „Künstlerkollegen“. Und dies beschreibt auch den Arbeitskreis von Huber – das eigene Schaffen inspiriert durch die Natur, das Leben und die Kollegen sowie sein lehrendes Engagement an der Pädagogischen Hochschule (später Universität) in Erfurt und an der Volkshochschule Arnstadt-Ilmenau. Sein Wissen und Können weiterzugeben, ist Rolf Huber ein wichtiger Motor. Er selbst sagt darüber: “Das Ziel meiner künstlerischen Lehre: die individuellen Anlagen der Suchenden erkunden, ihre Stärken befördern und eine künstlerische Gesamtsicht entwickeln, in die sich jeder individuell einordnen kann.“

Die Ausstellung zeigt Arbeiten unterschiedlicher Techniken: Malerei, Lithografie, Handzeichnungen, Monotypien genauso wie mixed media und wird bis zum 22. November 2015 zu sehen sein.
 
Zur Ausstellung ist eine Sonderedition von Lithografien "Die Drei-Gleichen" entstanden. Die Originaldrucke sind an der Museumskasse erhältlich. Ausstellungsgespräche, ein Druckgrafikworkshop für Erwachsene und Druckgrafikveranstaltungen für Kinder und Jugendliche sind Begleitprogramme und finden während der Ausstellungsdauer statt. Zu den Veranstaltungen des Schlossmuseums.